Bild zur Schweizerischen Gesellschaft für Hotelkredit

Organe

Generalversammlung

Die Generalversammlung besteht aus den Mitgliedern der Genossenschaft und findet jährlich innert sechs Monaten nach Abschluss des Geschäftsjahres statt. Jedes Mitglied hat so viele Stimmen als es Genossenschaftsanteile besitzt.

 

Unter Vorbehalt der Befugnisse des Bundes obliegen der Generalversammlung unter anderem folgende Aufgaben:

  • Wahl der nicht vom Bund ernannten Mitglieder der Verwaltung und der Revisionsstelle;

  • Beschlussfassung über die Genehmigung der Jahresrechnung, über die Entlastung der Verwaltung und über die Verwendung des Ergebnisses der Jahresrechnung;

  • Beschlussfassung über alle Gegenstände, die der Generalversammlung durch das Gesetz oder die Statuten vorbehalten sind oder ihr von der Verwaltung zur endgültigen Beschlussfassung überwiesen werden;

  • Festlegung und Änderung der Statuten und Beschlussfassung über die Auflösung der Gesellschaft.

Verwaltung

Die Verwaltung setzt sich aus erfahrenen Persönlichkeiten der Tourismus- und Beherbergungswirtschaft, der Banken und der Wissenschaft zusammen. Sie leitet die Geschäfte  der Gesellschaft und besteht aus neun Mitgliedern. Der Präsident und vier Mitglieder werden vom Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement ernannt, die Übrigen von der Generalversammlung gewählt.

Revisionsstelle

Als Revisionsstelle wird ein zugelassenes Revisionsunternehmen gewählt. Die Wahl erfolgt durch die Generalversammlung im Einvernehmen mit dem Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement.