Bild zur Schweizerischen Gesellschaft für Hotelkredit

Dienstleistungen

Unternehmensbewertung SGH

Die Unternehmensbewertung dient Ihnen als strategische Grundlage für Investitionsentscheide, bei allfälligem Verkauf oder beispielsweise im Rahmen einer Nachfolgeregelung. Ebenso ermöglicht sie die Überprüfung der bestehenden Finanzierung mit dem Ziel, die Konditionen zu optimieren.

Die Bewertung erfolgt nach der Discounted Cash Flow-Methode (DCF) und basiert auf einer sorgfältigen Analyse des Beherbergungsbetriebes und dessen relevanten Entwicklungsfaktoren.

Betriebs- und Projektanalyse

Unsere Betriebs- oder Projektanalyse stellt die wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologischen Nachhaltigkeit in den Vordergrund. Es werden interne und externe Faktoren untersucht: Die Infrastruktur, das Betriebskonzept und Ihre Marketingstrategie oder beispielsweise die Destination. Die Betriebsanalyse beantwortet zusammenfassend Ihre konkreten Fragestellungen oder zeigt die Stärken und Schwächen resp. Chancen und Gefahren Ihres Unternehmens auf.

Machbarkeitsstudien

Die Machbarkeitsstudie steht quasi als Wegweiser am Ausgangspunkt der Projektierung und konkretisiert Ihre Idee oder Vision. Die Analyse umfasst Aussagen zur Positionierung, zur Infrastruktur und zum dazugehörigen Betriebskonzept sowie Fragen zu Organisation und Management. Das Ergebnis der Studie beinhaltet fachlich fundierte Aussagen zur Rentabilität, bei Bedarf anhand unterschiedlicher Szenarien. Ziel ist die langfristig ausgerichtete Optimierung der Markt- und Wettbewerbsfähigkeit.

Beratung bei Investitionen

Als Unternehmer möchten Sie richtig und sinnvoll investieren. Wir zeigen bei Neu- und Umbauten wie auch bei einer Neupositionierung auf, ob die geplanten Investitionen die Markt- und Ertragskraft Ihres Unternehmens mittel- bis langfristig stärken. Zusätzlich kann eine vorgängige Plausibilisierung der Baukosten durch entsprechende Experten vor Kostenüberschreitungen schützen.

Second Opinion zu Businessplänen

Eine Zweitmeinung zu einem Businessplan oder Projektvorhaben durch unsere Branchenexperten gibt Sicherheit bei der Umsetzung und verschafft Ihnen Gehör bei Projekt- und Finanzierungspartnern. Unsere Beratungsleistung umfasst die Überprüfung und Optimierung des Businessplans, den idealerweise Sie, die Projektinitiantin oder der Projektinitiant, selber formuliert haben.

Impulsprogramme und Destinationsförderungen

Die Hotellerie bildet das Rückgrat touristischer Destinationen. Im Rahmen Ihres kantonalen und regionalen Förderprogramms unterstützen wir Ihre verantwortlichen Stellen in den einzelnen Projektschritten: Bei der Marktanalyse, bei der kritischen Hinterfragung der Positionierung und der Betriebsanalyse der betroffenen Hotels im Sinne einer umfassenden Standortbestimmung. Letztere wird ergänzt durch die Empfehlung konkreter Massnahmen zur Optimierung des Angebots in der touristischen Beherbergung.

Resort-Entwicklung und Lex Koller

Die sich verändernden Gästeerwartungen, die wirtschaftlichen Herausforderungen im Tourismussektor allgemein und die Suche nach einer Lösung zur Problematik der kalten Betten im Speziellen haben, zusammen mit weiteren Faktoren, dazu geführt, dass sich Resorts und hybride Beherbergungsformen auch in der Schweiz zu interessanten Angeboten entwickeln.

Bei hybriden Beherbergungsformen und Resortprojekten mit ausländischen Investoren ist die Einhaltung der Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland (BewG, ehemals Lex Koller) sicherzustellen. Im Vordergrund steht dabei die Frage, ob es sich um einen Beherbergungsbetrieb im Sinne einer Betriebsstätte oder eines Apparthotels handelt. Durch unsere spezifischen Kenntnisse und Erfahrungen beurteilen wir die bauliche, betriebliche und wirtschaftliche Eignung der Projekte zuhanden der zuständigen kantonalen Behörden.

Fragen zu Mietverträgen und weiteren|Bewirtschaftungsmodellen

Neben den traditionellen Mietverträgen treten heute vermehrt an die aktuelle Entwicklung angepasste Mietkonstrukte, aber auch komplexe Management- und Franchisingverträge auf. Auf Basis eines Businessplans oder bereits erzielter Ergebnisse bestimmen wir rechnerisch sowohl den wirtschaftlich tragbaren, als auch den wirtschaftlich notwendigen Mietzins, dies unter Berücksichtigung der effektiven Verteilung von Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten. In Zusammenarbeit mit Ihrem Treuhänder überprüfen wir gerne die Vertragsbestimmungen hinsichtlich der Branchenusanz.

Nachfolgeplanung und Kooperationen

Nachfolgeplanungen und Betriebsübergaben stellen oftmals komplexe Herausforderungen dar. Ziel dabei soll es sein, auf den bisherigen Erfolg aufzubauen und die Nachfolge möglichst erfolgreich zu gestalten. Wir bringen unsere Kompetenzen, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit weiteren Experten, bei der Lösungsfindung ein: Situativ empfiehlt sich beispielsweise die Umwandlung der juristischen Form oder die Planung gezielter Neuinvestitionen, um Ihren Betrieb für den Verkauf attraktiv zu machen. In anderen Fällen sind die Begleitung der Betriebsführung, die Suche nach geeigneten Mietern oder das Abwägen der Chancen einer Kooperation angezeigt.  

Experten- und Jurytätigkeiten

Die wirtschaftliche Nachhaltigkeit von Hotelprojekten kann in Expertengremien oder bei der Jurierung von Projektwettbewerben Thema sein. Als schweizweit anerkannte Branchenexperten mit Know-how in der touristischen Beherbergung wirken wir zusammen mit anderen Fachexperten in kommunalen, regionalen oder kantonalen Projekten mit.