Bild zur Schweizerischen Gesellschaft für Hotelkredit

Swiss Hospitality Investment Forum (SHIF)

05. 12. 2014

Quelle: htr.ch -  Forum v. 2.12.2014

 

 

Im Anschluss an die Winter-Delegiertenversammlung von hotelleriesuisse vom 27. November 2014 im Hotel Bellevue in Bern wurde mit einer Preview das Swiss Hospitality Investment Forum (SHIF) lanciert. Die neue Plattform soll Investoren, Hotelbesitzer und Betreiber näher zusammenzubringen.

 

Das von hotellerieuisse, der Schweizerischen Gesellschaft für Hotelkredit (SGH) und der Ecole hôtelière de Lausanne (EHL) neu ins Leben gerufene Swiss Hospitality Investment Forum (SHIF) soll sich als Treffpunkt zwischen Angebot und Nachfrage sowie als wichtigste Plattform für Wissensvermittlung und Networking für Entscheidungsträger zum Thema «Investitionen in die Schweizer Hospitality Industrie» etablieren. Denn die Schweizer Hospitality-Industrie braucht Investoren, die langjährig und nachhaltig in der Schweiz investieren.

Das neue Forum richtet sich denn auch an Hotelbesitzer, Hotelbetreiber und Markenvertreter, Banken und Privatanleger, Bauunternehmer, Architekten und Designer, Anwälte, Betreiber von Gastronomiebetrieben, Spitälern und Heimen sowie an weitere interessierte Personenkreise. Behandelt werden Themen wie Hotelentwicklung und -management, Investitionen und Transaktionen, Finanzierungskonzepte, die Schweiz aus Sicht der Hotelketten oder die Zweitwohnungsinitiative.

Die Preview vom vergangenen Donnerstag in Bern bot den rund 200 anwesenden, interessierten Personen eine Vielzahl an informativen und inspirierenden Beiträgen zu Entwicklungen, welche die Gegenwart und Zukunft der Schweizer Hospitality Branche massgebend beeinflussen werden.

Nach der Begrüssung durch Guglielmo L. Brentel – noch bis Ende 2014 Präsident von hotelleriesuisse – führten verschiedene Gastredner wie Harry Gatterer, Geschäftsführer Zukunftsinstitut; Marcus Frey, Partner CFB network mit Hotelier Lukas Kalbermatten; Christoph Glutz, Gründer und Delegierter des Verwaltungsrates Reliva Patientenhotel AG; Sven Schaltegger, Head Real Estate M&A und Senior Manager PwC; Stefan Mühlemann, Partner pro Ressource Finanzierungsoptima; Dennis Spitra, Business Development Manager STR Global; Benoît-Etienne Domenget, Directeur Général Accor Suisse durchs Programm. Steffen Lukesch moderierte die Veranstaltung und Philippe Pasche, Direktor Schweizerische Gesellschaft für Hotelkredit, hielt das Schlusswort.

Besondere Aufmerksamkeit wurde der aktiven Kontaktvermittlung und -pflege geschenkt. Dazu kam ein speziell für das SHIF entworfenes Networking-Konzept von der Internationalen Schule für Touristik (IST) in Zürich, das den Teilnehmenden wertvolle Begegnungen vermittelte. 

Bei einem abschliessenden Steh-Apéro hatten die Anwesenden Zeit Networking zu betreiben und sich zu den Referaten und Unterhaltungen des Nachmittages auszutauschen.

Das erste reguläre SHIF planen die Verantwortlichen am 24. und 25. November 2015 parallel zur Igeho in Basel.

 

Bilder zu diesem Anlass....

 

Weitere Artikel zu diesem Thema...